Grenzüberschreitende Wanderungen

Bayerisch-Böhmische Grenzwanderung

Grenzübergang Tillyschanz
Grenzübergang Tillyschanz

Wanderung um Eslarn, ca. 25 km lang

Diese grenzüberschreitende Tageswanderung führt vom Grenzmarkt Eslarn über den Grenzübergang Tillyschanz ins böhmische Eisendorfhütten-Revier, durch fast unberührte Natur des Böhmerwaldes: Vorbei an verfallenen Weilern, intakten Dorfstellen oder bei Plöß an einem erhaltenen und gepflegten Friedhof. Über den Grenzübergang Friedrichshäng gelangt der Wanderer zurück in den Oberpfälzer Wald, durchwandert hier das botanisch höchst interessante Fahrbachtal und gelangt über den Weiler Kreuth zurück zum Ausgangsort Eslarn.

Weitere Informationen:

Tourismusbüro im Rathaus · Marktplatz 1 · 92693 Eslarn · Tel. 09653/920735, Fax 09653/920750 · E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailtourismus@eslarn.de · Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.eslarn.de

Tief drin im Böhmerwald

Burgruine Schellenberg
Burgruine Schellenberg

Wanderung bei Flossenbürg, ca. 27 km lang

Diese Rundwanderung in den Böhmerwald mit historischem Hintergrund führt den Wanderer über den Wandergrenzübergang Kreuzstein auf der Silberhütte bei Flossenbürg zu den größtenteils verfallenen Orten Neu-Windischgrätz, Goldbach (Schutzhütte mit Einkehrmöglichkeit), bis zum Ort Inselthal und zu ehemaligen Glashüttenstandorten wie Neu- und Altfürstenhütte. Bei Waldheim erreicht der Wanderer dann wieder den Oberpfälzer Wald und wandert entlang des Qualitätswanderweges Nurtschweg (E6) über die historische Mühle Gehenhammer und die Burgruine Schellenberg zurück zum Ausgangspunkt auf der Silberhütte bei Flossenbürg.

Weitere Informationen:

Tourismusbüro im Rathaus Flossenbürg · Hohenstaufenstr. 24 · 92696 Flossenbürg · Tel. 09603/92060 · Fax 09603/2895 · Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailgemeinde@flossenbuerg.de · Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.flossenbuerg.de

Auf den Spuren der Glashütten im Böhmerwald

Wandergrenzübergang Waldheim
Wandergrenzübergang Waldheim

Wanderung bei Georgenberg, Wandergrenzübergang Waldheim, ca. 15 km

Ausgangs- und Zielort dieser Wanderung sind der Wandergrenzübergang Waldheim in der Gemeinde Georgenberg. Bereits wenige hundert Meter jenseits der Grenze sind noch Mauerreste des ehemaligen Schlosses Waldheim erkennbar. Der Weg führt weiter nach Jedlina (Neulosimthal), einem einst blühenden Grenzort. Heute zeugt nur noch der liebevoll gepflegte Friedhof davon. An ehemaligen Glashüttenstandorten wie Alt- und Neufürstenhütte vorbei führt der Rundweg über Leidwinkel, Kollerhütte und die Legenden umrankte Muschelhütte nach Nova Hut‘ (Neuhütte) Entlang des Grenzbaches über Reichentahl (Hranicky), wo ebenfalls eine Glashütte (1737-1755) erwähnt ist und Neulosimthal geht es zurück zum Ausgangsort Waldheim.

Weitere Informationen

Verwaltungsgemeinschaft Pleystein · Neuenhammerstr. 1 · 92714 Pleystein ·
Tel. 09654/9222-0 · Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailtourismus@pleystein.de · Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.pleystein.de ·  Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.georgenberg.de · Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.owv-georgenberg.de