Zugang PleySteinpfad beim Freizeitzentrum
Zugang PleySteinpfad beim Freizeitzentrum
Baumxylophon für Waldmusik
Baumxylophon für Waldmusik
Granitsteine - verschiedene Fundorte
Granitsteine - verschiedene Fundorte. Im Hintergrund die Stadt Pleystein mit dem Kreuzberg, einem der schönsten Geotope Bayerns
Erlebnispfad - Insektenhotel
Erlebnispfad - Insektenhotel
Geologiepfad - Nähe G'steinach
Geologiepfad - Nähe G'steinach

PleySteinpfad: Geologischer Lehrpfad und Walderlebnispfad

Rund um G'steinach bei Pleystein schlängelt sich der PleySteinpfad, ein Erlebnisweg, der mit einem Geologie-Lehrpfad seinen Anfang nimmt.

Zahlreiche Informationstafeln und Erlebnis-Stationen mit interssanten Spiel- und Rateaufgaben säumen die Wege.

Auf dem Geologie-Lehrpfad sind Findlinge aus Gneis, Biotit, Kalksilikat sowie verschiedene Granitsorten aus der Gegend um Pleystein zu sehen. Vor allem ein „blauer Granit" übt immense Anziehungskraft aus.

Rosenquarz auf dem Kreuzberg

Vom Pfad aus hat man einen herrlichen Blick auf den Kreuzberg, der die Stadt um 38 m überragt. Er gehört zu "Bayerns schönsten Geotopen". Dieser harte Pegmatitstock besteht überwiegend aus hellem Rauchquarz und weißem Milchquarz. Berühmt ist der Fundort für den stellenweise auftretenden, rosafarbenen Rosenquarz.

Vom Geologiepfad zum Walderlebnispfad

Der Weg des PleySteinpfades mündet in den Walderlebnispfad. Während Erwachsene sich bei den Schautafeln am Geologie-Lehrpfad fortbilden können, haben Kinder auf dem dem Walderlebnispfad die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erleben.

Auf den Walderlebnispfad gibt es Interessantes zu entdecken:

  • Baumtelefon
  • Vogelstation
  • Barfußpfad
  • Tierweitsprung
  • Inseltelefon
  • Waldmusik und eine Lauscherecke

Weitere Informationen:

Tourismusbüro Pleystein · Neuenammerstraße 1 · 92714 Pleystein · Tel. 09654/9222-33 · Fax 09654/9222-25 · Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailtourismus@pleystein.de · Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.pleystein.de

.

Wichtiger Hinweis!
Die e-Mailadresse
info@naturparkland.de
ist derzeit nicht erreichbar.
Bis auf Weiteres bitte 
naturparkland@gmail.com
verwenden.